Joomla 3.1 Templates by FatCow Coupon

Aktuelles

Kreismitgliederversammlung 2017

Veröffentlicht: Mittwoch, 15. März 2017
Pamela Hofmann neu im geschäftsführenden Vorstand

24 Gewerkschaftsmitglieder des Kreisverbandes Harburg trafen sich am 28. Februar in der Schule Boerns Soll in Buchholz zur KMV 2017.

Der Vorsitzende Kai Kobbe gab zu Beginn einen Überblick über die vielfältigen Tätigkeiten des Kreisvorstandes in den beiden Jahren 2015 und 2016:
Organisation und Werbung für die Personalratswahlen, zwei Seniorenveranstaltungen, Stellungnahmen zu aktuellen schulpolitischen Maßnahmen, Begleitung der Tarifverhandlungen – um nur einige Punkte zu nennen.

Harald Aron berichtete über die regelmäßigen Treffen und Aktivitäten der Fachgruppe Grundschulen. Er wies darauf hin, dass durch Pensionierungen die Zahl der Aktiven in der Fachgruppe in nächster Zeit stark zurück gehen wird. Die Leitung der Fachgruppe wird an Martina Sarge übergehen.

Unser Schatzmeister stellte die Rechenschaftsberichte für 2015 und 2016 getrennt vor.  Die beiden Rechnungsprüfer bestätigten jeweils die ordentliche und fehlerfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Unter dem TOP „Was erwarten unsere Mitglieder von ihrer GEW?“ erhielt der Vorstand von den Teilnehmern viele Anregungen für Veranstaltungen und Aktivitäten.

Da auf der KMV 2016 nicht gewählt wurde, musste in diesem Jahr der ganze geschäftsführende Vorstand neu gewählt werden. Unter Leitung unseres langjährigen Mitglieds Günter Schulze wurden folgende Mitglieder gewählt:

Vorsitzender: Kai Koppe
stellvertretende Vorsitzende: Pamela Hofmann
stellvertretender Vorsitzender: Harald Aron
Schatzmeister: Wilhelm v. d. Knesebeck
Schriftführer: Hans-Peter Langreen

ein Kassenprüfer: Helmut Unger

Weiterhin wurden die LeiterInnen der Fachgruppen und Referate bestätigt (siehe „Wir im Kreisvorstand“).

Landkreis Harburg: Trotz Arbeit auf Hartz IV angewiesen

Veröffentlicht: Samstag, 28. Januar 2017
Pressemitteilung Nr.: 004/2017                Datum: 09.01.2017
 
Trotz Arbeit sind im Landkreis Harburg über 2.524 Menschen auf Hartz IV angewiesen

Im Landkreis Harburgsind derzeit 2.524 Menschen trotz Arbeit auf Hartz IV angewiesen. Eine große Zahl der Aufstockenden arbeitet in geringfügiger Beschäftigung. So haben 805 Aufstockende nur einen Minijob.

Zentrale Befunde aus der Belastungsstudie

Veröffentlicht: Donnerstag, 27. Oktober 2016

Höchste Identifikation und Zufriedenheit mit dem Beruf – Höchste Belastung und schlechte Arbeitsbedingungen

Die Ergebnisse der Belastungsstudie der niedersächsischen GEW zeichnen ein differenziertes Bild und bestätigen die Forderungen der GEW.

siehe die Pressemitteilung vom 24.10.2016

Die ausführlichen Ergebnisse finden Sie hier:

http://arbeitszeitstudie.gew-nds.de/index.php/zentrale-ergebnisse/295-hoechste-identifikation-und-zufriedenheit-mit-dem-beruf